Busausfall

Aktuelle Betriebslagemeldungen des VHT

 

Hier einige Informationen zur Sitation bei Busausfall:

Bitte schicken Sie Ihre Kinder zur Haltestelle, auch noch mal zur 2. Stunde. Sollte kein Bus kommen, melden Sie sich und entschuldigen Sie Ihre Kinder oder fahren Sie selbst. Rechnen Sie aber damit, dass auch am Ende der Schule eventuell kein Bus fährt.

Wichtige Rufnummern und Informationen können Sie über die Homepage des VHT erhalten.

www.verkehrsverband-hochtaunus.de

Nach Rücksprache mit dem Verkehrsverband wurde uns mitgeteilt, dass die Fahrer melden, ob sie die Ortsteile anfahren können, oder ob die Gefahr zu groß ist. Der Rest ist Sache der Eltern. Das ist sehr unbefriedigend und hilft uns nicht weiter. Die Busse stellen ihre Fahrt ein, aber Privatfahrzeuge können dann oft noch fahren. Unser Problem ist, dass nicht alle Kinder persönlich abgeholt werden können, aber nach Hause müssen.

Sie würden uns sehr helfen, wenn Sie innerhalb der Ortsteile oder in den Klassen eine Art Nottransportdienst organisieren könnten, damit nicht jeder angerufen werden muss. Die Ansprechpartner würden dann angerufen. Vielleicht wäre dies eine Möglichkeit, den Transport reibungsloser zu organisieren.

Einige Eltern sind unsicher, ob sie fremde Kinder mitnehmen können. Nach Auskunft der Unfallkasse liegt die Sache so:

Die Kinder sind grundsätzlich immer versichert, Sie als Eltern sind über Ihre Haftpflicht versichert. Sollten Sie von uns beauftragt werden, Kinder mitzunehmen, so sind auch Sie über die Unfallkasse versichert.

Selbstverständlich müssen die Kinder mit Kindersitzen transportiert werden. Bei einem eventuellen Unfall sind die Kinder zwar versichert, es können aber Regressansprüche seitens der Unfallkasse geltend gemacht werden, wenn keine Kindersitze vorhanden sind.

Damit Sie trotzdem Kinder mitnehmen können, die ja nach Hause müssen, sammeln wir ab sofort nicht benötigte Kindersitze, bzw. Sitzschalen in der Schule, damit sie bei Bedarf ausgeliehen werden können. Sollten Sie nicht mehr benötigte Kindersitze haben, so nehmen wir diese gerne an.

Trotzdem wäre eine Regelung der Eltern untereinander - nach Ortsteilen oder Klassen- sinnvoll.